Der Grabstein

In der kleinen Eingangshalle gegenüber der Sakristei befindet sich ein Grabstein des ersten lutherischen Predigers, der nach der Reformation im Jahre 1567 nach Neuenkirchen kam und 1597 starb.

In der alten Kirche hat der Stein sich in der Nähe des Altars im Fußboden befunden. Er ist deshalb sehr abgetreten, und die Schrift ist nur noch schwer lesbar.

Leider hat der Stein jetzt einen Platz, an dem er nicht ohne weiteres von Kirchenbesuchern angesehen werden kann.
Wegen seiner Größe (210 x 123 cm) ist er aber woanders — etwa im Turmeingang - nicht unterzubringen.